Aktuelles

Besuch aus Tansania

Von links: Leah Mathayo Kengelemingi - Evangelistin aus Magadini, 38 Jahre Sadock Martin Mmuru - Evangelist aus Chekereni, 49 Jahre Raheli Mathayo Munga - Bäuerin aus Msitu wa Tembo, Kirchvorsteherin, Partnerkomitee, 36 Jahre Doroth Richard Tilya - Bäuerin aus Kiyungi, Leiterin der Frauengruppe, Kirchvorsteherin, 50 Jahre Asanterabi Josephat Munisi - Pastor aus TPC, 41 Jahre

Unsere Gäste kommen am 21. Juni gegen 14 Uhr auf dem Flughafen in Schkeuditz an. Am 05. Juli reisen sie weiter nach Hannover und bleiben dort bis zum 19. Juli.

Das Programm ist offen für alle und Sie sind herzlich eingeladen. Kommen Sie zahlreich zu den Gemeindeabenden. Begleiten Sie uns mit oder ohne Auto bei den Ausflügen. Wir freuen uns über Helfer beim Zubereiten von Frühstück und Abendessen im Pfarrhaus, sowie über Autofahrer, die dazu beitragen, dass alle bequem ans Ziel kommen. Wir wollen jedem der Gäste ein persönliches Geschenk kaufen. Wenn Sie etwas dazu geben wollen, oder sich an den Unkosten des Besuches beteiligen wollen, bitten wir Sie, ihre Spende im Pfarramt oder beim Partnerschaftskomitee abzugeben. Hier einige wichtige Termine, die Sie schon jetzt einplanen sollten.

  • 21. Juni: Gegen 15 Uhr Andacht und Begrüßung der Gäste im Pfarrhaus
  • 22. Juni: nach dem Gottesdienst Ausflug nach Kloster Nimbschen mit Picknick
  • 23. Juni: 9 Uhr Vorstellung des Programms, Einstieg in das Thema
  • 24. Juni: 18 Uhr ökumenische Johannisandacht, anschließend Grillen in der Laurentiusgemeinde
  • 25. Juni: 19 Uhr Bibelarbeit mit Pfr. Munisi
  • 26. Juni: Fahrt nach Wittenberg
  • 28. Juni: Andacht im Missionshaus mit Pfr. Munisi
  • 29. Juni: Abschlussgottesdienst von Kirchentag und Chorfest
  • 30. Juni: Gemeindeabend zu Entwicklungspolitik und fairem Handel - mit tansanischem Essen
  • 2. Juli: 19 Uhr Empfang der Gäste im Chor 3. Juli: Empfang der Gäste in der Jungen Gemeinde
  • 4. Juli: 17 Uhr Abschied im Pfarrhaus mit Gemeindesalat
  • 5. Juli: 11 Uhr Andacht Reisesegen und Abreise nach Hannover

Geschenke sind schön und erfreuen das Herz. Sie werden auch von den Familien zu Hause in Tansania erwartet. Aber sie sollten insgesamt nicht zu schwer sein. Wenn die Grenzen für das Freigepäck überschritten sind, wird es sehr teuer.

Wir wollen jedem der Gäste ein persönliches Geschenk kaufen. Wenn Sie etwas dazu geben wollen, oder für die Unkosten des Besuches spenden wollen, bitten wir Sie, dies dem Partnerschaftskomitee zu übergeben. Benötigt werden auch noch größere Koffer und/oder Reisetaschen, da die Gepäckstücke der Gäste nicht sehr groß sind. Wenn Sie etwas übrig haben, geben Sie auch dies dem Partnerschaftskomitee, damit eine gerechte Verteilung erfolgen kann. Geschenke erfreuen das Herz und sollen nicht belasten. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gäste sind ein Segen!

Nachdem unsere Gäste wohlbehalten wieder in ihrer Heimat angekommen sind, erwarten wir im September noch eimal Besuch aus unserer Partnerschaft. Greyson Koshuma, der langjährige Vorsitzende des tansanischen Partnerschaftskomitees und seine Frau Jane kommen am 15.09.2014 für eine Woche zu uns, bevor sie dann am 23.09.2014 weiter nach Hannover fahren. Geplant sind Ausflüge nach Berlin, Wittenberg und Kloster Nimbschen, Besuch des Kindergartens und des Leipziger Missionshauses, sowie Treffen mit unserem Partnerschaftskomitee, Kirchenvorstand und möglichst vielen Gemeindegliedern.

Vom 21.06.2014 bis zum 05.07.2014 sind wieder Gäste aus unseren tansanischen Partnergemeinden bei uns.

Besuch aus Tansania

Susana Katungutu aus Chekereni ist Lehrerin und 25 Jahre alt. Elirehema Mphuru ist Evangelist aus Msitu wa Tembo und 46 Jahre alt. Yohana Laizer aus Magadini ist Bauer und Fischer und 43 Jahre alt. Theresia Mmary aus TPC ist Buchhalterin und 39 Jahre alt. Baraka Ngogo aus Kiyungi ist Feldarbeiter auf der Zuckerrohrplantage und 46 Jahre alt.

Vom 09.07.2012 bis 20.07.2012 werden unsere Gäste aus Arushachini und Chemchem erwartet. Die zwei Frauen und drei Männer wurden delegiert, weil sie in ihren Kirchgemeinden sehr aktiv sind. Die Gruppe kommt am 23.06.2012 in Hannover an und ist jeweils zwei Wochen in den deutschen Partnergemeinden. Ab Montag, den 09. Juli 2012 werden sie bei uns sein. Gäste sind Segen!

Nachrichten aus der Partnerschaft – Habari za uhusiano

Weihnachten mit viel Grüßen hin und her ist vorbei. Am Heiligen Abend sammelten wir 973€ für die Partnerschaftsarbeit, vielen Dank. Das Geld wird aber auch gleich gebraucht, in Tanzania hat ein neues Schuljahr begonnen, und wir hatten1500 € für die Unterstützung zur Ausbildung als Evangelisten zugesagt. Im Dezember hatten wir die Möglichkeit, günstig ein Motorrad für die Gemeinde Magadini zu kaufen, für Marienwerder und Stötteritz bedeutete das je 250,00 €. Leider sind die Wege dort im südlichsten Teil des Partnerschaftsgebietes so schlecht, dass man mit Fahrrädern kaum noch längere Strecken bewältigen kann, wie das für die Gemeindepfarrer nötig ist.

Wir müssen nun sehr darauf hoffen, dass sich unser Etat für die Partnerschaftsarbeit wieder füllt. Wir appellieren sehr an Ihre Gebefreudigkeit , denn auch für den Besuch in diesem Jahr muss Geld eingeplant werden. Die Gäste, als Abgesandte ihrer Gemeinden, sollen jeweils 150€ für die Gemeinden mitnehmen. Davon werden oft kleine Verschönerungen in ihren Kirchen bezahlt oder auch Instrumente für die Chöre, ein „Mitbringsel“, was aber in Tanzania besorgt werden soll. Wir hoffen auf ein gutes Jahr 2013, so Gott will,

.Mungu akipenda“.

40 jähriges Partnerschaftsjubiläum

Wir sind wieder da, sind wohlbehalten von unserer Reise zu den Partnergemeinden zurückgekehrt mit einem Koffer voller Briefe und vielen guten Wünschen an alle. Es gab viele eindrucksvolle Begegnungen. Wir haben Gottesdienste zusammen gefeiert, miteinander und füreinander gebetet. Das ist ganz wichtig, hat es doch die Partnerschaft die 40 Jahre getragen.

Ein besonderer Höhepunkt war der Festgottesdienst zum 40-jährigen Partnerschaftsjubiläum mit dem Bischof. Dazu waren alle ehemaligen Mitarbeiter und Pfarrer, die in dieser Zeit in diesem Gemeinde-Gebiet gearbeitet haben, eingeladen. Da war die Freude groß, bekannte Gesichter wieder zu sehen. Die Vorbereitung dieses Gottesdienstes war enorm, und wir sind sehr dankbar dafür, dass wir das erleben durften. Trotz der vielen Schwierigkeiten, mit denen unsere Partner fertig werden müssen, sahen wir viele neue, im Bau befindliche Kirchen, andere, die vergrößert wurden.

Ganz wichtig ist die diakonische Arbeit, von der Waisenkinder, Aidskranke und alte Leute profitieren. Wir haben eine 100jährige Masai--Frau besucht, die dadurch Hilfe erhält. Wir unterstützen diese Arbeit mit einer Spende. Großen Dank bekamen wir für unsere finanzielle Unterstützung des Kindergarten-Essens. Es war ein bewegender Abschied von den Partnern mit vielen guten Wünschen und der Bitte, für sie zu beten.

Michaela Baumann

Besuch aus Tansania

Vom 24. August bis 6. September 2010 besuchten uns 5 Gäste aus Arushachini/Chemchem, nach dem sie 14 Tage in unserer Partnergemeinde Hannover/Marienwerder verbracht hatten. Unsere 5 Gäste waren Herr Tumsifu Anate Shoo aus TPC, Frau Neema Bariki Masaoe aus Kiyungi, Frau Tamari Oforo Mmanga aus Msitu wa Tembo, Frau Joyce Aloyce Mfinanga aus Magadini und Pfr. Barnabas Jackson Ngowi aus Chekereni. Es war eine erfüllte Zeit, auf die wir dankbar zurückblicken.

Unsere Gemeinde zeigte sich wieder einmal sehr gastfreundlich. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst am 29. 8. 10 mit unseren Schwesterkirchgemeinden wurden mehr als 1200 € Kollekte gesammelt, die an die 5 Partnergemeinden für ihre Kirchbauten mitgegeben wurden.