Ev.-Luth. Kindertagesstätte der Marienkirche

Unser Kindergarten ist eine Integrationseinrichtung. Zur Zeit bieten wir 5 Kindern mit Behinderungen einen Platz innerhalb der acht bestehenden Gruppen. Darüber hinaus fassen wir den Begriff „Integration“ noch weiter: egal, welchen gesellschaftlichen und kulturellen Hintergrund die Kinder haben, ob sie verschiedenen Nationalitäten angehören, mit oder ohne Konfession leben oder Behinderungen haben: jedes Kind als Geschöpf Gottes ist uns in seiner Persönlichkeit wichtig. Die Eingewöhnungszeit gestalten wir für jedes Kind so individuell wie möglich.

Unser Kindergarten besteht schon sseit 1856 und ist damit der zweitälteste Kindergarten in Leipzig. An der pädagogischen Konzeption hat sich seitdem Vieles geändert. Eine durchgängige Tradition ist allerdings der gelebte christliche Glaube, der unsere Einrichtung prägt und durch die sich verändernden gesellschaftlichen Systeme und Zwänge getragen hat. Hieraus schöpfen wir Kraft und Zuversicht, um den Kindern Orientierung für ihr Leben zu geben und auch unser Miteinander daran auszurichten.

Täglich findet ein Morgenkreis statt mit Gesang, Gebet und offenem Ohr für die Sorgen und Anliegen der Kinder. Wir halten einmal im Monat gemeinsam mit der Pfarrerin Andacht in der Marienkirche und feiern die kirchlichen und jahreszeitlichen Feste. Zu besonderen Anlässen gestalten wir die Gottesdienste in der Marienkirche mit (z.B. am Martinstag, zu Erntedank, im Advent, zu Epiphanias...).

unsere Angebote

Besondere Angebote

  • Vorkurrende (Kinder-Singegruppe) mit der Kantorin der Marienkirchgemeinde
  • Flötenunterricht durch die Kantorin der Marienkirchgemeinde
  • Turnen
  • Vorschule

Kostenpflichtige Angebote externer Anbieter

  • Englischunterricht
  • musikalische Früherziehung durch die Musikschule "Johann Sebastian Bach"
  • externes Kindersportangebot durch „Sportspatzen Leipzig“

Individuelle Förderung nach ärztlicher Verordnung

  • Frühförderung
  • Physiotherapie
  • Ergotherapie
  • Logopädie

Unsere über 1.000 m2 große Freifläche mit Bäumen, Wiese, Büschen, Blumen, einem Gartenhaus und schönen Spielgeräten nutzen wir intensiv zum Spielen, Klettern und Toben. Zusätzlich gibt es eine gepflasterte Fläche, auf der mit Rollern usw. gefahren werden kann und die uns auch bei schlechterem Wetter als Auslauf dient. Auf unserem neuen Freispielgelände existiert neben einer Rollerbahn und weiteren Grünflächen ein eigener Spielplatz eigens für Krippenkinder, integriert in die gesamte Freispielfläche. Generell sind wir soviel es geht an der frischen Luft, und im Sommer nehmen wir oft unsere Mahlzeiten draußen ein. Wir machen regelmäßig Ausflüge ins Stötteritzer Wäldchen.

Eine gute Tradition unseres Kindergartens ist der regelmäßig stattfindende Eltern-Kind-Nachmittag mit Informationen, Spiel und regem Austausch. Auch Geschwisterkinder und Großeltern sind willkommen.